News-Archiv

Ereignisreiches Wochenende für SKV-Sportler

Der erste Wettkampfhöhepunkt des Jahres wartete am Samstag auf unsere u18 und u21 Judoka. Sie nahmen den Weg nach Grimmen auf sich, um mit guten Platzierungen Startplätze für die Nordostdeutsche Meisterschaft (NODEM) zu erkämpfen. Nach einigen Ausfällen im Vorfeld, schickten wir als einzige u18-Starterin Cora ins Feld. Sie wurde Vize-Landesmeisterin und qualifizierte sich so souverän für die NODEM in Frankfurt. Auch unsere "alten Hasen" der u21 kämpften stark und konnten sich alle für die NODEM qualifizieren. Anne-Marie Fritz wurde 3. -52 kg, ihre Schwester Anne-Kathrin 2. -63 kg. Johann Hub -100 und Cora Sturm -78 (die neben der u18 zusätzlich in der höheren Altersklasse antrat) erkämpften ebenfalls Bronze. Den ersten Landesmeistertitel an diesem Wochenende konnte Lena Jonitz dem SKV bescheren. Sie gewann in der Gewichtsklasse +78 und unterstrich so ihre Ambitionen, einen ähnlich beeindruckenden Weg wie 2016 zu gehen (Landesmeisterin, Nordostdeutsche Vizemesiterin, 5. Platz Deutsche Meisterschaft).

Das weitere Tages-Programm war ebenfalls schon geplant. Am Abend fand der 25. Sportlerball der Stadt Waren statt. Auch hier waren die SKV-Sportler präsent. Geehrt wurden Sven Braun als Bester Sportler 2016, Daniel Lampe als Bester Nachwuchssportler, sowie Sigrun und Thomas Sturm für ihr Besonderes Engagement im Ehrenamt.

 

Das Wochenende war damit keineswegs vorbei. Am Sonntag waren die u15-Judoka bei ihrer Landesmeisterschaft gefordert - ebenfalls in Grimmen. Sieben Starter schickte der SKV ins Rennen. Beginnen sollten Thure und Nelson. Thure konnte sich trotz engagierter Leistung nicht in die Nähe der Medaillenränge kämpfen. Nelson startete zwar mit einer Niederlage, steigerte sich aber deutlich, gewann zwei Kämpfe, musste dann jedoch leider im nächsten Kampf in Führung liegend verletzt aufgeben. Manuel wollte und konnte in seinem ersten u15-Wettkampf als jüngster Jahrgang hauptsächlich Erfahrung in der neuen Altersklasse sammeln. Er ging mutig zu Werke, konnte aber physisch einfach noch nicht mit den anderen Kämpfern mithalten. Auch Luis kämpfte vernünftig und engagiert, musste sich aber seinen erfahreneren Gegnern beugen. Daniel musste in einer stark besetzten Gewichtsklasse -60 kg von Beginn an hochkonzentriert kämpfen. Er bewies einmal mehr seine Stärke im Bodenkampf und sicherte sich mit einem beherzten Sieg im Kampf um Platz 5 die Quali zur Nordostdeutschen Meisterschaft. Die letzten beiden SKV-Kämpfer Anton und Jonas mussten am längsten warten, wurden dafür jedoch belohnt. Jonas musste sich nach zwei Siegen nur im Finale geschlagen geben und wurde Vize-Landesmeister. Eine Stufe höher auf dem Treppchen schenkte Anton dem SKV den zweiten Titel an diesem Wettkampf-Wochenende. Vier Kämpfe, vier Siege - Landesmeister. 

An dem Wochenende vom 17.-19.02. werden also 9 SKV-Starter bei der Nordostdeutschen Meisterschaft in Frankfurt bzw. Strausberg um Medaillen und die damit verbundene Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft (nur u18/21) kämpfen. Viel Erfolg dafür!

Kommende Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Nachrichten aus unserem Verein